Klicken Sie hier für weitere Produkte.
Keine Produkte gefunden.
Kostenlose Lieferung wurde verlassen 124,70 PLN
Blog-Suche
Neueste Kommentare
Keine Kommentare

Wie entsteht Mate Tee?

Geschrieben am6 Monate vor

Die Blätter pflücken, zermahlen und das ganze in den Mate Becher einwerfen und aufgießen? Zu schön um wahr zu sein? Der Anbau von Matesträuchern und die Herstellung des Mate Tees ist ein langer Prozess, der von vielen Personen überwacht wird. Im heutigen Text werden wir uns genau allen Etappen der Produktion von unserem Lieblingsgetränk. Wir laden Sie zum Lesen ein!

Es gibt 3 Methoden des Anbaus von Matesträuchern. Bei der ersten Methode erwerbt man die Pflanzen direkt aus der Waldwildnis. Die Pflanze kommt in einer weiblichen und männlichen Form vor. Die Erste kann man öfter treffen. Sie hat einen milderen Geschmack und geringeren Koffeingehalt. Aus diesem Grund auf den organisierten Plantagen wird sie selten oder gar nicht kultiviert. Bei der zweiten Methode mischt man die wilden Setzlinge mit den gezüchteten. Die dritte und beliebteste Methode ist der Anbau nur von unter Plantagenbedingungen gezüchteten Pflanzen. Bis die Setzlinge 7cm Höhe erreichen sind die in speziellen Glashäusern gehalten. Dann gehen sie in die Baumschule, wo werden sie von yerbateros gepflegt (so nennt man die Bauern auf den Plantagen), dort verbringen die Pflanzen von 6 bis 12 Monaten. Nach dieser Zeit werden die schon entwickelten Pflanzen werden auf die Felder umpflanzt. Dort werden sie 4 Jahre reifen. Bei manchen Unterarten dauert es sogar 5-7 Jahre. Die Ernte verläuft zwischen Mai und Oktober. Die wird von Maschinen vorgeführt oder von Plantagenarbeitern, die mit Macheten oder Sägen ganzen Zweige abschneiden. Die Pflanzen bleiben beim Leben. Nach paar Jahren wächst sie nach und kann wieder geerntet werden. Die nächste Etappe ist die Selektion und Verpackung des ganzen in Säcke. Erst in dieser Form kann es in die Fabrik transportiert werden. Bei grünen, brasilianischen Mischungen, begrenzt sich die Verarbeitung nur zum Mahlen. Doch damit man einen typischen argentinischen Mate Tee erhält, ist das Trocknen und Ablagern notwendig. Das Trocknen dauert nicht lange. Das Ganze wird kurz auf drehenden Rollen in der Temperatur von 600 Grad intensiv angewärmt. Innerhalb des nächsten Tages wird der Mate Tee in warmen Räumen gelagert. Danach verliert er seine ganze Feuchtigkeit, er wird brüchig und leicht. Endlich wird unser Mate Tee in ein ventilierten, kühlen Raum transportiert. Es ist abhängig von dem Hersteller wie lange er dort gelagert wird, von 8 Monaten bis 3 Jahre. Nach dem Ablagern wird er noch gemahlen und der Prozess ist damit beendet. Jetzt nur noch den fertigen Mate Tee verpacken und der kann seine Reise durch die ganze Welt beginnen.

Schließlich sind wir zum Finale gekommen. Wie Sie selber sehen, der Matestrauch hat einen sehr langen Weg vor sich, bevor er sich in unseren Becher findet. Die langfristige Bearbeitung ist es Wert. Mate Tee ist doch unersetzbar!

Verwandte Artikel
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Hinterlassen Sie eine Antwort
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben

Menü

Teilen

Einstellungen

Erstelle ein kostenloses Konto, um Wunschlisten zu verwenden.

Registrieren